WordPress-Blog als Turbo für den Shop

Was gibt es für Möglichkeiten, einem Shop einen Turbo zu verpassen?
Diese Frage beschäftigt wohl jeden Shopbetreiber. (Auch die aus der Schweiz und Österreich)

In der Fachpresse wird viel diskutiert, spekuliert und gemutmasst. Sichere Lösungen gibt es natürlich wie Sand am Meer, glaubt man den ganzen Agenturen die mit teurem Marketing ihr täglich Brot verdienen.

Diese Maßnahmen reichen von Pressetexten die garantiert in 65 Zeitschriften veröffentlicht werden ;-), bis bin zu spotbilligen Radiospots und Potcasts.

Naja, günstig war von diesen Massnahmen jetzt noch keine. Gibt es denn wirklich Mittel die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben?
Und da denke ich gerade an Gründer die oft eben nur ein kleines Marketingbudget aufbringen können und darauf angewiesen sind, dass ihr Geld nicht in den Sand gesetzt wird.

Im Gegensatz zu den Großen der Branche, haben die kleinen Gründer aber eines: Lust und Geduld Ihre Zeit in Ihre Geschäftsidee zu investieren.
Und genau für die habe ich diesen Tip:

Der WordPress-Blog

  • Schnell hat man ein ansprechendes Design und tolle Funktionen, dank der vielen Templates die es kostenlos oder ganz günstig gibt.
  • Ein Blog überzeugt Besucher von der Kompetenz des Autors.
  • Google liebt Blogs. Daher ist ein Blog auch sehr gut als Suchmaschinenoptimierung geeignet.
    Ein Link innerhalb eines Artikel ist ein sehr wertvoller Link.

Selbstverständlich ist es auch möglich, Artikel aus osCommerce in den Blog zu packen.
So kommt man schnell zu einer Box im Blog, in der die aktuellsten Topseller angepriesen werden.

www.verbandstoffe.at

Und so sieht das aus:

Ein Artikel aus dem Shop soll in den Blog eingefügt werden.
Dazu findet sich im Admin bei jedem Produkt ein Button “Produkt für WordPress erstellen”
Dieser Button generiert einen Quellcode, der in die Zwischenablage gelegt wird, und mit wenigen Mausklicks im Blogadmin eigefügt werden kann.
Anschließend ist der Artikel in einer Box im Shop präsent.
Das ist eine Sache von wenigen Mausklicks. Der Mehrwert für den Kunden und auch für Google ist aber enorm.
Ich persönlich bin überzeugt von der Fähigkeit eines Blogs als Shop-Turbo.
Und das nicht erst seit ich selbst einen Blog betreibe und damit spürbar mehr Kundenkontakte pflege.